Meine Vision

By Jan Alexander – Pixabay

Sanft und Furchtlos – Wozu dieser Blog?

Eines Abends, wieder mal in einem Buch über persönliche Entwicklung vertieft, wurde mir klar, dass mein Leben immer von Angst getrieben war. Es ist höchste Zeit, sie loszuwerden, daher die Gründung dieses Blogs. Ich fühle sie allgegenwärtig. Sie bedingt all meine Gefühle, Gedanken und Handlungen. Ich fühle die bedrückende Enge, in der sie mich einschließt, und die Grenzen, die sie mir Tag für Tag auferlegt. Es hindert mein tieferes Ich daran, mich auszudrücken, Seelen- und Herzentscheidungen zu treffen und erfüllte menschliche Beziehungen zu leben. Bis auf wenige Ausnahmen (sie werden sich beim Lesen dieser Zeilen erkennen), bleibe ich immer auf sicherer Distanz. Nicht alles geben und sicherlich nicht alles preisgeben, es könnte ja zu einer Enttäuschung oder Verletzung führen.

Ich habe schon viele Dinge ausprobiert. Alle meine Methoden kamen einem Kraftakt nahe. Meine Versuche, die Angst zum Schweigen zu bringen, sie zu verbannen oder zu vernichten, sind kläglich gescheitert. Je mehr ich den Bumerang werfe, desto schneller und/oder stärker kommt er zurück. Also muss ich meinen Ansatz ändern.

Soft and Fearless, sanft und furchtlos, das ist mein Wunsch und meine Vision für die Zukunft.

  • Sanftmut und Akzeptanz in meine Herangehensweise bringen.
  • Lernen, mich selbst zu lieben, meine Schwächen zu akzeptieren und im weiteren Sinne die anderer.
  • Nachsichtiger auf mich und die Welt schauen.
  • Mir meine Fehler und Unzulänglichkeiten vergeben, damit ich auch anderen vergeben kann.

Also habe ich diese Seite erstellt. Zum einen ist es eine Möglichkeit, meine Reise mit anderen zu teilen, sich auszutauschen, Inspiration zu geben und zu empfangen. Zum anderen ist es ein Werkzeug, um den Kurs zu halten, auf dem Weg zu bleiben und mein Engagement aufrechtzuerhalten.

Ein Kredo, das mich begleiten soll:

Sonia Ricotti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.